Pädagogik - SONNENKREIS

Direkt zum Seiteninhalt
Pädagogische Haltung

Unsere Kinder sind das wertvollste, was wir auf dieser Welt haben. In ihnen schlummert  Vieles, mit dem sie uns täglich überraschen. Kinder brauchen unsere Unterstützung, Begleitung, Anleitung und Anregung im Umfeld und aus der Natur. Die Beziehung und Impulse der Erwachsenen sind wichtig für die Entwicklung des Kindes. Somit ist die Erziehung zur Selbstständigkeit und die Förderung der Gesamtpersönlichkeit ein bedeutender Schritt für das Kind, sich in der Welt zurechtzufinden.
Bild vom Kind
Ich sehe im Kind ein aufgewecktes Wesen, welches sich von sich aus, für „seine Welt“ interessiert und von Anfang an in regen Austausch mit seinem Umfeld tritt. Durch die Bereitstellung einer geeigneten Lernumgebung  bildet sich das Kind selbst.

Kommunikation
Ich möchte dem Kind verschiedene Wege aufzeigen, um sich verständlich zu machen. Bei mir lernt das Kind sich mit mehr als Mimik und Gestik auszudrücken. Ich benenne z.B. beim Frühstück alle Lebensmittel beim Namen und gebe Ihrem Kind somit die Möglichkeit, das Gewünschte zu erhalten.

Sprachentwicklung
Die Sprachentwicklung entwickelt sich von Kind zu Kind unterschiedlich. Es gibt Phasen, in denen ein Kind kaum Neues lernt und scheinbar plötzlich macht es riesige Sprünge in seiner Entwicklung. Ich sehe meine Aufgabe unter anderen darin, Kinder in ihrer momentanen Entwicklungsphase abzuholen und sie zu fördern, ohne sie zu überfordern. Dabei ist mir ein liebevoller Umgang wichtig. 

Partizipation
Die Entwicklungsumgebung der Betreuung SONNENKREIS möchte die Selbstständigkeit ermöglichen. Möglichst alle Materialien werden so angeordnet, dass Kinder sie selbstständig erreichen können. 

Nachhaltigkeit
Mir ist eine umweltnahe Erziehung wichtig. Mit meiner Unterstützung und Anregung zeige ich verantwortungsbewussten Umgang mit Rohstoffen, indem ich mit den Kindern Müll trenne und dies altersentsprechend bewusst mache.

Material
Naturmaterialien und kostenloses Material wie Eierkarton, Dosen oder Plastikflaschen bieten vielfältige Möglichkeiten zu kreativem Spiel und stellen einen wertvollen Bezug zum Thema Nachhaltigkeit her. Ich achte auf altersentsprechendes Spielzeug und es ist mir wichtig, an den Interessen der Kinder anzusetzen und bedürfnisgerechtes Spielmaterial anzubieten, z.B. Decken zum Bau von Höhlen.

Bewegung
Kinder müssen die Möglichkeiten erhalten, so viele Bewegungserfahrungen wie möglich zu erleben. Ich nehme ihre Bewegungsbedürfnisse wahr und richte meine Arbeit darauf aus. Spielplätze werden von mir regelmäßig angesteuert.

Beobachtung und Dokumentation
Um Ihren Kindern ihre Lernschritte zu zeigen, arbeite ich mit der Methode des Portfolios. Dies bedeutet, dass Eltern zunächst einen DIN A4-Ordner für ihr Kind mitbringen. Er darf individuell mit dem Bild des Kindes von den Eltern gestaltet werden. Er bekommt einen Platz, den das Kind jederzeit erreichen kann. Dabei ist klar herauszustellen, dass der Ordner Eigentum des Kindes und ihrer Eltern ist, d.h. auch nur von den jeweiligen Besitzern angeschaut werden darf. Anhand von Fotos oder Bildern und Lerngeschichten wird sichtbar, WIE das Kind sich etwas aneignet.

Zusammenarbeit mit den Eltern
Die Zusammenarbeit mit Ihnen, den Eltern ist mir sehr wichtig, da wir alle an einem Strang ziehen. Die Eltern sind die Profis, was ihr Kind betrifft! Ihr Knowhow ist wichtig, d.h. allen Beteiligten liegt das Wohl und Gedeihen der Kinder am Herzen. Dabei ist es sinnvoll, die Eltern miteinzubeziehen, den Gruppenalltag kennenzulernen. 
Ich führe täglich „Tür- und Angelgespräche“ und biete nach der Eingewöhnung auch nach Bedarf Entwicklungsgespräche an.
Zurück zum Seiteninhalt